Auf dem dritten Seminar von Gruppe 4 ging es unter anderem um Politik. Mit was die Freiwilligen sich genau auseinandergesetzt haben, schreiben hier einige Freiwillige aus der Gruppe:

In knapp einem Monat ist die nächste Landtagswahl:
Die Wahl zum 19. Schleswig-Holsteinischen Landtag findet am 07. Mai 2017 statt!

Auch viele von unseren Freiwilligen im FSJ und BFD, die im nördlichsten Bundesland ihren Freiwilligendienst leisten, dürfen am 7. Mai 2017 zwischen 8 und 18 Uhr ihre Stimme abgeben!

Und damit zu dieser Wahl, aber auch zur kommenden Bundestagswahl am 24. September 2017, und zur aktuellen politischen Lage alle Fragen angesprochen und geklärt werden können, hat sich die Seminargruppe 4 bereits Ende Februar auf ihrem dritten Bildungsseminar mit dem Thema „Politik“ beschäftigt,  dabei Parteiprogramme gesichtet und  zu aktuellen Themen diskutiert.

Es war eine spannende Woche mit vielen Informationen und einem guten Austausch zwischen den Freiwilligen und dem Team!

Und jetzt heißt es: Ihr habt die Wahl!

Der SH-Landtag schreibt[1]:
Wahlberechtigt bei der Wahl zum Schleswig-Holsteinischen Landtag ist, wer mindestens 16 Jahre alt und deutscher Staatsbürger ist sowie seit mindestens sechs Wochen seinen Wohnsitz oder seinen dauernden Aufenthaltsort in Schleswig- Holstein hat.

Das Wahlrecht gilt allgemein – jeder hat das gleiche Recht, seine Stimme abzugeben ohne Einschränkungen durch Konfession, Rasse, Bildung oder Geschlecht. Das Recht, sich an einer Wahl beteiligen zu können, wird aktives Wahlrecht genannt. Damit niemand die Wahl beeinflussen kann, muss sie frei und die Stimmabgabe geheim sein. Bei der Auswertung zählt dann jede Stimme gleich. Die Bürger wählen die Repräsentanten zudem unmittelbar, das heißt sie wählen einen Abgeordneten direkt oder mehrere Abgeordnete über eine Liste.

[1] https://www.landtag.ltsh.de/parlament/landtagswahl/ Stand 3.4.2017