Ich bin Jannick Schley, 20 Jahre alt und mache ein FSJ.

Ein FSJ ist ein Freiwilliges Soziales Jahr, das man über einen bestimmten Träger macht. Mein Träger ist das Erzbistum Hamburg. Alle, die ihr FSJ über den Träger Erzbistum Hamburg machen, arbeiten ein Jahr lang in einer katholischen Einrichtung. Hier gibt es viele verschiedene Angebote, von Kindergarten über Altenheim und Kinderheim bis hin zur Bedürftigenarbeit. Ich bin nun in der Alimaus gelandet. Das ist eine Einrichtung für Bedürftige. In der Alimaus bekommen Bedürftige jeden Tag in der Woche eine warme Mahlzeit, außerdem auch Frühstück mit Kaffee und Kuchen.

Die Alimaus gehört zum Hilfsverein St. Ansgar. Zu diesem gehören außerdem auch eine Kleiderkammer, ein Ärztezimmer und eine Aufenthaltsstätte.

Seit August 2013 mache ich nun hier mein Freiwilliges Soziales Jahr aus der Motivation heraus etwas Soziales tun zu wollen, ein Jahr Auszeit nach dem schulischen Stress zu haben und mir bewusst zu werden, was ich zukünftig machen möchte.

Also entschied ich mich dazu, in einer Einrichtung für Bedürftige zu arbeiten. Nach dem Probearbeitstag in der Alimaus war mir schnell klar: Ja! Das will ich!