Hallo liebe Blogleser,

ich bin Rita. Zurzeit mache ich ein Freiwilliges Soziales Jahr im Erzbistum Hamburg, genauer gesagt in der Stabsstelle Medien. Ihr wisst nicht was das ist? Ja, das wusste ich zunächst auch nicht, als mir der Job im ersten Vorgespräch vom FSJ vorgestellt wurde.

Was die Stabsstelle ist, was genau ich hier mache und was noch alles zu einem FSJ gehört, das könnt ihr in diesem Blog lesen. Natürlich berichte ich hier auch über die Seminarreisen, die bei jedem FSJ dabei sind. Doch zunächst möchte ich mich noch kurz vorstellen:

Wie gesagt, ich heiße Rita. Ich bin 17 Jahre alt und komme aus Hamburg, wo ich im Mai 2013 auch mein Abitur gemacht habe. Gerne würde ich schreiben, dass ich in meiner Freizeit viel Sport mache und mich schon bald für Olympia anmelden möchte. Leider bin ich absolut faul was das angeht. Was den Sport betrifft, da interessiere ich mich nur passiv für Fußball, genauer gesagt für die Fußballmannschaft Hannover 96. Die Bundesliga nimmt also einen Großteil des Wochenendprogramms ein, was mir auch immer wieder nette Gespräche mit meinen Kollegen beschert. Aber auch dazu später mehr. Ansonsten gibt es über mich nicht allzu viel zu sagen: Ich spiele gerne Klavier, habe eine ältere Schwester, mit der ich gerne Dinge unternehme.

Ich verbringe viel Zeit mit meinen Freunden und bin offen, spontan und meistens guter Laune. Doch da das hier ja kein Bewerbungsschreiben werden soll, hör ich an dieser Stelle auf, bevor ich noch Dinge schreibe, wie: In meiner Freizeit lese ich gerne, ich bin teamfähig und wissbegierig… Ihr wisst ja nun wer ich bin und wo ich herkomme. Alles Weitere und genaue Berichte über mein FSJ könnt ihr in Kürze hier erfahren. Ich freu mich darauf, von euch gelesen zu werden.

Bis dahin, alles Gute!

Eure Rita